Der-steht-nicht-auf-der-Liste-Corona-Test | Quarantäne-Tagebuch Tag 8

Gestern war Tag X! Der Tag an dem Kind 1.0 getestet wurde. Wir sind also gegen Mittag zur Teststrecke in Bielefeld gefahren. Diese befindet sich auf einem ehemaligen Firmengelände an der Feldstraße 60. Diese erreicht man von der Eckendorferstraße. Die Teststrecke ist eine Einbahnstraße und vor Ort ist alles ganz gut organisiert. Bereits vor dem Befahren wird auf das tragen der Mund-Nasen-Bedeckungen geachtet und anschließend geht es schon in eine von zwei Reihen. Dort wird dann eigentlich nur noch der Name vom Test-Propanten mit einer Liste abgeglichen und dann könnte es auch schon los gehen.

Über die Ereignisse und Gedanken bis zum 7. Tag der Absonderung gibt es nun übrigens auch einen 90 Minuten langen Podcast, wer Abends nicht einschlafen kann, kann ja den Podcast als Einschlafhilfe nutzen:

So lief der Corona-Test in Bielefeld ab

Gefühlt läuft bei unserer Absonderung / Quarantäne ja schon etwas schief, das sollte auch genauso weiter laufen. Denn der Name von unserem Sohn stand nicht auf der Liste, auch nicht auf der Extra-Liste. Die Namen seiner Klassenkameraden (m/w/d) aber schon. Das haben wir natürlich aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht vor Ort, sondern erst später erfahren. Nach der Abgabe der Krankenkassen-Karte wurde er dann aber doch getestet.

Der Test ist keine große Sache, ein Mitarbeiter im Ganzkörper-Schutzanzug kommt zum Auto, nimmt mit dem Wattestäbchen einen Abstrich aus dem oberen Rachenraum, man bekommt die notwenigen Barcodes ausgehändigt und das war es. Vor Ort waren wir nicht länger als zehn Minuten inkl. Wartezeit! Die haben aus den anfänglichen Problemen wirklich gelernt.

Vor Ort erfuhren wir auch, dass es wohl hin und wieder Probleme mit der App gibt. Aus dem Grund gibt es noch direkt die Möglichkeit das Ergebnis auf der Webseite vom Labor einzusehen. Das könnte aber 3-4 Tage dauern. Fun-Fact: Freitag endet die Quarantäne!

Eigentlich ist es einfache Mathematik, oder? Wir haben am Montag von der Quarantäne erfahren, eine Woche später wurde getestet. Sprich selbst wenn unser Junior „positiv“ wäre, würde er erst jetzt in der Statistik auftauchen. Das spricht auch dafür, dass man die ganzen Zahlen ggf. nicht überbewerten sollte.

Bis dato immer noch kein Schreiben und kein Anruf!

Von anderen Eltern aus Bielefeld haben wir erfahren, dass die bis dato auch kein Schreiben bekommen haben, das Enddatum der Quarantäne wäre aber der 09.10.2020, sprich die Absonderung läuft nur einschließlich bis zum 08.10.2020 – gut für den Junior, kann er am Freitag ggf. schon zum Krankenhaus und wird dann dort unter Umständen seinen Gips los, den er nun eine Woche länger trägt. Natürlich erst nach der Schule, denn am Freitag muss er natürlich wieder zum Regelunterricht in die Schule. Kaum auszudenken, wenn er nun am letzten Tag vor den Ferien dort „Kontakt“ hätte zu jemanden der nachweislich infiziert ist, dann wären die Ferien gelaufen.

Wer sich übrigens fragt ob ein Teenager im Alter von 14 Jahren Probleme damit hat mal ein paar Tage das Haus nicht zu verlassen: Nein! Er hat sich auch nicht wirklich gefreut und wollte eigentlich auch nicht zum Test. Aber wir wollten Gewissheit. Der Test selber, also der Abstrich der oberen Rachenräume, tat auch nicht weh.

Wir fühlen uns weiterhin von der Schule selbst gut mit Infos versorgt, das Gesundheitsamt selbst hat inzwischen ja erkannt, dass mehr Personal eingestellt werden muss und ich hoffe wirklich, dass es irgendwann ein Gegenmittel, eine Impfung oder einfach nur eine Tablette gegen Corona gibt, denn ich möchte mir nicht ausmalen was passiert, wenn sich wirklich mal viele Leute gleichzeitig anstecken. Dann bricht hier in Bielefeld vermutlich die Hölle aus.

By the way, ich war im Supermarkt. In einem großen Supermarkt! Da hatte ich ein Dejavu, denn dort gab es weder Klopapier noch Küchenrolle. Hamstern da etwa schon wieder welche und warten auf den nächsten Lockdown? Wird Lockdown oder Shut-Down eigentlich das Unwort des Jahres 2020?

Wir müssen nun warten! Warten auf das Ergebnis! Warten auf das Ende der Quarantäne / Absonderung und natürlich warten wir dann auf die Dinge die anschließend passieren. Denn was passiert wohl nach den Ferien? Gibt es Urlauber? Urlaub im Risikogebiet? Wie sehen die Zahlen anschließend aus? Fragen über Fragen! Bald haben wir die Antworten.

Das Ende ist nah! | Quarantäne-Tagebuch Tag 10

So, das war's! Das war das Quarantäne-Tagebuch. Denn heute Nacht um 0:00 Uhr endet die Absonderung von unserem Sohn. Ich Read more

Anruf vom Gesundheitsamt | Quarantäne-Tagebuch Tag 9

Man glaubt es nicht! Wenn ich es nicht täglich aufschreiben würde, ich würde es vermutlich selber nicht glauben! Heute, also Read more

Trump darf doch auch raus… und der hat Corona! | Quarantäne-Tagebuch Tag 7

Kaum zu glauben, oder? Kinder die Kontakt hatten zu einem infizierten Mitschüler (m/w/d) müssen für 14 Tage in Quarantäne, bzw. Read more

Das offizielle Wort für Quarantäne ist übrigens Absonderung! | Quarantäne-Tagebuch Tag 6

Eigentlich hätten wir bereits vor sechs Tagen ein Schreiben per Postzustellungsurkunde vom Gesundheitsamt Bielefeld bekommen müssen, denn seit sechs Tagen Read more

Tag der deutschen Einheit?! | Quarantäne-Tagebuch Tag 5

Aloha, viele Grüße aus Quarantänamera! Achtung! Der heutige Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten. Quarantänamera! Die Insel der Aussätzigen, die Insel Read more

Willkommen auf Quantäramera | Quarantäne-Tagebuch Tag 4

Es gibt nichts Neues, sprich wir haben bis dato immer noch keine Nachricht vom Gesundheitsamt.  Dafür aber von der Schule, Read more